Schlagwort-Archiv: tauchen

Schnorcheln auf den Similan Islands

Die Schnorchelausrüstung richtig reinigen

In einer Tauchmaske sammelt sich nach mehreren Tauch- oder Schnorchelgängen zwangsläufig Schmutz an. Masken mit eingesetzten Gläsern sind besonders häufig betroffen. Üblicherweise wird die Tauchmakse auseinander gebaut, mit der Zahnbürste und Spülmittel gereinigt und anschließend wieder zusammen gesetzt. Auch nach dem Schnorcheln sollte Maske, Schnorchel und Flossen mit einem einfachen Spülmittel gesäubert werden, Vor oder nach dem Ausflug kann man natürlich, die Maske in die Spülmaschine zu legen und mit einem Programm bei niedriger Temperatur zu reinigen.

Die Pflege und Reinigung von Tauchmasken ist wichtig, um hohen Verschleiß und Risse vermieden werden. Einiges ist allerdings zu beachten, um lange Spaß an der Tauchbrille zu haben. Wird eine Maske nur im Pool benutzt, so ist auch hier eine Säuberung mit viel Wasser sinnvoll. Tauchmasken sollten nicht ins direkte Sonnenlicht gelegt werden, sondern an schattigen Orten aufbewahrt werden, da die Gummidichtungen sonst porös werden könnten.

Man kann die Verbindungen der Maske von Zeit zu Zeit mit Silikon schmieren und die Tauchmaske in etwas Talkumpulver lagern.

Während man schnorchelt oder taucht, sollte die Maske ebenfalls hin und wieder gereinigt werden. Dies ist besonders wichtig, da nahezu alle Tauchmaske beim Schnorcheln zum Beschlagen neigen. Vor dem Schnorchel-Ausflug sollten die Sichtfenster der Maske aus der Innnenseite mit etwas Spülmittel abgerieben werden und mit klarem Wasser ausgespült werden. Als Hilfsmittel eignen sich keine Glasreiniger auf Alkoholbasis, denn die greifen Silikon und Gummi der Maske an.

Es gibt auch Mittel, die der Fachhandel führt und die das Beschlagen der Maske verhindern sollen. Die meisten davon sind für Schnorchler und Taucher bestens zu empfehlen.

Eine gute Schnorchelsets findet man hier.

Man kann die Tauchmaske nach dem Schnorchelausflug auch mit Zahnpasta einreiben und alles trocknen lassen. Danach entfernt man die getrocknete Zahnpasta und reinigt die Sichtscheiben mit Wasser.

Wenn die Maske nach sehr vielen Tauchgängen sehr stark verschmutzt ist,  kommt man aber um die Demontage der Maske nicht herum.